Kinesio - Taping Modul 1

  (16 Fortbildungspunkte) 

 

  Theoretische Grundlagen der Kinesio-Taping Therapie:

  • Entwicklung der Kinesio-Taping Therapie • Basisgedanke der Therapie
  • Materialeigenschaften des Tapes
  • Grundlagen und Funktionsweisen

 

  Vorstellung der vier Grundanlagetechniken:

  Dabei werden in einem Workshop die aufgeführten Anlagen erarbeitet und mit verschiedenen  

  Krankheitsbildern von den Teilnehmern praktisch geübt.
  • Muskelanlage
  • Korrekturanlage

  • Ligamentanlage

  • Lymphanlage

 

  Anwendung der erlernten Grundanlagen

  Muskeltechniken:
  M. Trapezius, M. Deltoideus, M. Biceps Brachii, M. Triceps Brachii, M. Infraspinatus,

  M. Pectoralis minor, M. Pectoralis major, M. Iliacus, autochthone Rückenmuskulatur,

  M. Adduktor  magnus, M. Rectus femoris, M. Biceps femoris, M. Semitendinosus,

  M. Semimembranosus, M. glutaeus maximus, M. Tibialis anterior

  Korrekturanlagen: Patellakorrektur, Skoliose

 

  Fascienkorrektur:
  für den M. Tractus Iliotibialis, einen Epicondylitis lateralis und einer anteriore Schulterinstabilität

 

  Ligamentanlagen:
  Collateralbänder Knie, Patellasehne, Außenbänder Sprunggelenk, Achillessehne, Space - Tape  

  Schmerzpunkt, Space - Tape Triggerpunkt

 

  Lymphanlage:
  Vorstellung der Lymphtechnik 

 

  Kursgebühr:  289,- € (inklusive Skript, Tapematerial und Pausenverpflegung)

 

  Datum: Bitte entnehmen Sie das Datum der Homepage der MOTIMA Schule für Physiotherapie